szenaris GmbH

Simulation

Trainieren in sicherer Umgebung

PC basiertes Lernen mittels Virtual-Reality-Simulationen heißt, den Nutzer in eine virtuelle Übungsumgebung zu versetzen. Das können Räume, Landschaften oder Unterwasserwelten sein, in denen er Maschinen bedient, Fahrzeuge steuert oder Aufbauten vornimmt.

Die Bergung oder Vernichtung von Gefahrgütern mittels ferngesteuerter Roboterfahrzeuge, sogenannter Manipulatoren, ist ein Beispiel für ein von uns entwickeltes Virtual Reality-Training. Ohne Gefahr zu laufen, kostenintensive Schäden zu verursachen, kann der Nutzer den Umgang mit einem solchen virtuellen Manipulator erlernen und üben.

Um ein derartiges Übungsszenario zu schaffen, wird zunächst ein detailgetreues 3D-Modell des Fahrzeugs erstellt. Anschließend können realistische Umgebungsbedingungen entwickelt und dem Fahrzeug physikalische Eigenschaften verliehen werden.

Und: Um das Lernen und Üben noch stärker an reale Bedingungen anzupassen, steuern die Bediener das Fahrzeug in der virtuellen Welt über die an den PC angeschlossene Originalbedienkonsole aus der realen Welt.

Auszug aus unseren Simulationsprojekten


  • Einzelausbildung

    Lernprogramm / Virtual-Reality-Simulation für die Inbetriebnahme eines Wassertankcontainers (WTC)

    Für die mobile Wasseraufbereitung werden sogenannte Wassertankcontainer mit Wasseraufbereitungsanlage eingesetzt. Bei vorhandener Rohwasserquelle und ausreichendem Kraftstoff für den Stromerzeuger können diese Systeme über längere Zeit autark betrieben werden. Die Systeme sind weltweit im Einsatz.

    Für Bedienpersonal von Wassertankcontainern wurden sowohl eine Lernsoftware als auch eine Virtual-Reality-Simulation für die Inbetriebnahme des Systems entwickelt. Ein Kapitel der Lernsoftware behandelt darüber hinaus das Beheben von möglichen Störungen.

    Nach Bearbeitung des Lernprogramms setzen die Lerner das gelernte Wissen in der virtuellen Realität um und nehmen interaktiv Schritt für Schritt das Wassertanksystem in Betrieb. In einer weiteren Virtual-Reality-Anwendung kann der Nutzer interaktiv am 3D-Modell Ersatzteile auswählen und eine Bestellung ausführen.

    Auftraggeber: Westerwälder Eisenwerk GmbH


    Water Tank Container

    deutschAnwenderschulung zur Inbetriebnahme eines Wasser Tank Containers

    englishUser training for starting up a water tank container

    Dateigröße: 217 KB

  • Einzelausbildung

    Virtual-Reality-Simulation Unterwasserfahrzeuge

    Spezialisierte Einsatzkräfte nutzen Tauchroboter für die Erkundung und Fernhantierung unter Wasser. Diese Tauchroboter sind über eine Versorgungsleitung mit dem Bediengerät auf dem Mutterschiff verbunden.

    Für Bedienpersonal von Tauchrobotern wurde eine Virtual-Reality-Simulation entwickelt. Ein Bildschirm steht für die Kamerasicht und ein zweiter Bildschirm für die Darstellung des Sonarbildes zur Verfügung.

    Über das „Control Center“ können die Übungen konfiguriert werden. Einzustellende Parameter sind: Auswahl des Szenarios (Schiffswrack, Flugzeugwrack, Pipeline und Grotte), Sicht unter Wasser, Strömung, Art des Greifarms, Sonar installiert oder nicht sowie auftretende Fehlfunktionen.

    Highlight des Programms sind die hochwertige Visualisierung, das realistische physikalische Verhalten des Tauchroboters inkl. Greiffunktion sowie die Sonardarstellung mit farblich dargestellten Tiefeninformationen.

    Auftraggeber: Mark Wölk, Köln


    VR Simulation Seaeye Falcon

    deutschBedienertraining mit einem virtuellen Tauchroboter

    englishUser training with a virtual underwater ROV

    Dateigröße: 189 KB

  • Einzelausbildung

    Virtual-Reality-Simulation für manuelle Montageabläufe

    Diese Virtual-Reality-Simulation wurde entwickelt, um manuelle Montageabläufe in der industriellen Fertigung zu schulen.

    Der Arbeitsplatz wird in die virtuelle Welt übertragen. Darin enthalten sind die zu verwendenden Materialien wie Werkzeuge, Gehäuse oder Schrauben. Der Nutzer tritt in Aktion, indem er die Baugruppen virtuell montiert.

    In einer Datenbank sind die Zeiten für die Dauer der realen Arbeitsschritte hinterlegt, so dass der virtuelle Ablauf sehr nah an den realen heranreicht.

    Das System arbeitet mit hoch detaillierten 3D-Objekten, fotorealistischen Texturen und kann flexibel an andere Fertigungsobjekte und -umgebungen angepasst werden.

    Kooperationspartner: Zollner Elektronik AG

    Manufacturing Training

    deutschSchulung manueller Montageabläufe bei der industriellen Fertigung in virtueller Umgebung

    englishTraining of manual assembly procedures for industrial manufacturing in a virtual environment

    Dateigröße: 216 KB
  • Teamausbildung

    Virtual-Reality-Teamtraining

    Das bei der Bundeswehr unter dem Namen "KoCUA" (kooperative computerunterstützte Ausbildung) installierte System zur Ausbildung von Pionieren nutzt miteinander vernetzte PC-Arbeitsplätze.

    Die Nutzer treten dabei in einer gemeinsamen virtuellen Welt in Aktion. Sie haben die Aufgabe, in einem Gewässer realitätsgetreu nachgebildete 3D-Modelle von amphibischen Fahrzeugen, Booten und Schwimmbrückenelementen so aneinanderzukuppeln, dass Fähren oder Brücken entstehen.

    Features des Ausbildungssystems sind:

    • Variable Konfigurationsmöglichkeiten des Übungsszenarios (z. B. Strömungsgeschwindigkeit, Sichtverhältnisse, Windstärke)
    • Mitschau für den Ausbilder
    • Aufzeichnung der Übung für anschließende Nachbesprechung
    • Datenhandschuhe und Tracking-System zur Übermittlung von Handzeichen des Fährenführers in die virtuelle Welt in Echtzeit


    Das Projekt wurde mit dem Corporate Media Award 2005 ausgezeichnet.

    Auftraggeber: Bundeswehr

    Virtual Reality Team Trainer

    deutschVirtual-Reality-Teamtraining mittels mehrerer vernetzter PC-Einzelplätze zur Schulung von Pionieren der Bundeswehr im Bau von Fähren und Brücken durch das Aneinanderkuppeln amphibischer Fahrzeuge

    englishVirtual Reality team training by means of several networked PCs to train military engineers to build ferries and bridges by coupling amphibious vehicles

    Dateigröße: 282 KB
    Flyer KoCUA | Flyer CoCBT
    Dateigröße: 307 KB

  • Einzelausbildung

    Virtual-Reality-Simulation für Minentaucher

    Die Identifizierung von Unterwasserminen wird in der Regel von Minentauchern vorgenommen. Diese Arbeit verlangt viel Sicherheit in der Vorgehensweise.

    Zur Schulung der Minentaucher der Deutschen Marine haben wir ein Übungsszenario entwickelt, in dem Minentaucher in einer virtuellen Unterwasserwelt die Aufgabe haben, darin befindliche Minen zu erkennen und zu identifizieren.

    Die Unterwasserverhältnisse wie Sicht, Bodenverhältnisse oder Bewuchs sowie Art, Anzahl und Zustand der Minen sind frei konfigurierbar.

    Auf diese Weise ist der Nutzer wie in der realen Welt mit unterschiedlichen Bedingungen konfrontiert und bekommt so beste Trainingsmöglichkeiten.

    Auftraggeber: Bundeswehr

    Mine Clearance Diving Equipment

    deutschPC-basiertes Trainingssystem für die Spezialisierten Einsatzkräfte Marine (SEK M) zur Handhabung der Einsatztauchgeräte im virtuellen Tauchgang

    englishPC based training system for the specialised navy task forces (SEK M) in the operation of diving equipment on a virtual dive

    Dateigröße: 174 KB
  • Einzelausbildung

    Virtual-Reality-Simulation Roboterfahrzeuge

    Die PC-basierten Virtual-Reality-Simulationen für die Roboterfahrzeuge (auch Manipulatoren genannt) tEODor, telemax und PackBot EOD wurden für den Kampfmittelräumdienst der Bundeswehr entwickelt. Dieser nutzt die Fahrzeuge zur Erkundung und Beseitigung von gefährlichen Objekten wie z. B. Kampfmittel.

    Um den Umgang mit den Fahrzeugen gefahrlos trainieren zu können, werden diese realitätsgetreu nachgebildeten 3D-Modelle in eine virtuelle Übungsumgebung gestellt, z. B. in ein Flugzeug oder in ein Gebäude.

    Die Steuerung wird über das an den PC angeschlossene originale Bediengerät vorgenommen. Die Simulationen umfassen alle Fahrzeugfunktionen, z. B. Fahren, Armbewegung, Greiffunktion, Kamera und Beleuchtung.

    Auftraggeber: Bundeswehr

    Remote Controlled Vehicle Simulation

    deutschszenaris entwickelte für die Bundeswehr die „Ausbildungsausstattung Manipulatorfahrzeuge“, an denen die Steuerung der Fahrzeuge gefahrlos trainiert werden kann.

    englishszenaris developed for the German Armed Forces the "Remotely Controlled Vehicle Simulation", with which controlling the vehicles can be safely trained.

    Dateigröße: 2,5 MB
    Flyer Robotic Vehicle
    Dateigröße: 504 KB





News

Bitte beachten Sie:
Sie haben JavaScript und/oder CSS deaktiviert oder Sie benutzen noch einen alten Internet Explorer. Die Inhalte sind trotzdem sichtbar, aber einige Funktionen sind nicht verfügbar.

Zurück

Weiter

  • 22.02.2017

    LEARNTEC 2017: Virtual Reality im Fokus

    mehr

  • 12.01.2017

    szenaris mit größerem Stand auf der LEARNTEC 2017

    mehr

  • 21.09.2016

    szenaris stellt HaptiVisT vor

    mehr

  • Alle auf einen Blick:

    zur Übersicht

Suche

szenaris-Produkte

Simulation Tauchroboter

mehr

Simulation Roboterfahrzeuge

mehr