ITIS-Workshop „Perspektiven der Modellbildung und Simulation“

Zum mittlerweile 12. Mal lud das ITIS-Team um die beiden Professoren Axel Lehmann und Oliver Rose sowie Dr. Robert Siegfried zum ITIS-Workshop an der Universität der Bundeswehr in München ein – und es kamen so viele Besucher wie noch nie. Mit fast 100 Teilnehmern war der Saal im Casino der Universität der Bundeswehr in Neubiberg bis auf den letzten Platz gefüllt.

Nachdem am ersten Tag das Thema „Training mit Simulationen“ im Vordergrund stand, boten die Vorträge am zweiten Tag einen Blick über den Tellerrand: Wo werden schon heute Lösungen eingesetzt, die in der Breite erst morgen greifen werden? So wurde unter anderem von dem neuen, derzeit im Bau befindlichen Bosch-Halbleiterwerk in Dresden berichtet.

szenaris-Geschäftsführer Dr. Uwe Katzky verband in seinem Vortrag die beiden Begriffe „Kompetenz“ und „Simulation“ und erläuterte dabei, warum Simulationen mit Virtual, Augmented und Mixed Reality dabei so wichtig sein können.

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an uns.

klsjdajsdhaksjdhasj

Von links nach rechts:

Prof. Dr. Oliver Rose, szenaris Geschäftsführer Dr. Uwe Katzky und Prof. Dr. Axel Lehmann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen